Italien Ferienhaus Kontakt Italien Ferienwohnung Newsletter Italien Ferienwohnungen Blog
Hilfe & FAQ|Impressum| AGBs|Überblick A-Z

Moltrasio

Moltrasio

Das Dorf hat sich das gewundene Seeufer entlang entwickelt. Vom See aus gesehen wird Moltrasio vom weiten Blick auf die Villa Passalaqua beherrscht. Es ist ein traditionsreicher Ferienort mit zahllosen Herrschaftsvillen. Hier fand Vincenzo Bellini seine Inspiration für die Sonnambula.

Geschichte, Kurioses, Traditionen
Bekannt ist die romanische Kirche Sant’Angela mit ihren mittelalterlichen Fresken in der Hauptapsis. Außen kann man einen Hl.Christopherus und das Martyrium der Hl.Agatha betrachten. Daneben die Kapelle der Villa Lucini Passalaqua mit hochmittelalterlichen Reliefen von Sant’Abbondio in Como. In der Pfarrkirche San Martino kann man das Altarbild des Fiammenghino bewundern, außerdem eine Kreuzigung in Tempera von G. Andrea De Magistris, ein Polyptychon von De Donati, Fresken im Presbyterium von G. Paolo Recchi (1647) und im Kuppelgewölbe ein Fresko von Rasina (17. Jhdt.).
In der Kapelle San Rocco am See das Altarbild eines Schülers von Morazzone.

Sehenswert
Die Kalksteingruben: sie befinden sich entlang des Sentee di Sört und wurden von der Römerzeit bis ins 20. Jhdt. für die Errichtung von Mauern, mittelalterlichen Türmen und romanischen Kirchen verwendet. Die Villa, in der sich der Musiker Vincenzo Bellini aufhielt. Der Wasserfall, der dem Musiker als Inspiration für seine Sonnambula diente. Villa Le Rose: der Staatsmann Winston Churchill war dort anlässlich eines Urlaubs Gast. Märkte, Feste und Besondere Termine Zu San Martino, dem Patronatsfest am 11. November, findet ein Warenmarkt an jenem Sonntag statt, der dem Festtag näher Ein Einkaufsbummel durch die historische autofreie Altstadt mit ihren vielen kleinen Boutiquen lohnt sich immer.

Villa Passalacqua
Die elegante Villa Passalacqua liegt in Moltrasio. Das geräumige Gebäude Besitzt 3 Stockwerke mit schöner Zugangsfreitreppe. Im Inneren werden Malereien und Dekorationen des Albertolli aufbewahrt. Der terrassenartig angelegte Garten bietet bezaubernde Winkel mit Üppigem Wachstum seltener Pflanzen, Palmen und lakustrischem Dickicht.
Jeden Donnerstag geöffnet von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 18.00 Uhr.

Sehenswert im Ort und in der Umgebung

Monte Lenno / Rifugio Culmine di Bugone (Schutzhütte) 1119 m privat, in der Ortschaft Colma del Bugone. Route: auch mit Kfz. von Cernobbio. Weg von Moltrasio, ca. 3 Std. Wanderung auf den M. Bisbino, 1235 m, (in der Nähe die gleichnamige Hütte) ca. 45 Min. zum Rif. Murelli auf dem Weg M. Lariani, ca. 45 Min.
Im Rifugio Culmine di Bugone einfache Übernachtungen und Restaurant, im Sommer ständig bewirtschaftet, Frühjahr und Herbst am Wochenende geöffnet, Winter geschlossen. Ab hier oder vom Monte Bisbino aus (von Cernobbio aus mit dem Auto erreichbar) Wandermöglichkeiten auf dem Sentiro dei Monti Lariani mit zahlreichen Einkehrmöglichkeiten in Schutzhütten und einfachen Restaurants.

Wochenmarkt (mercato settimanale)
Freitag von 8.30 bis 11.30 Uhr

Restaurant-Tipp

Ristorante Valdurino
Gediegenes, gemütliches Lokal in sehr ursprünglichem Ambiente mit großem Kamin in der Gaststube und wunderschönem Aussichtsbalkon. Es gibt hervorragende lombardische Tagesgerichte. Sehr preisgünstig. Die Wirtin ist sehr nett und gastfreundlich. Von der Kirche in Moltrasio ca. 1 km schräg bergab fahren, auf der rechten Seite leicht erhöht.
Via Besana (Dorfstraße),Tel 031 290 101

Albergo Posta
Ein elegantes und teureres Restaurant. Sehr gute Qualität. Am See gelegen gegenüber vom Schiffsanleger.Mittwochs Ruhetag. Piazza San Rocco 5,Tel 031 290 444

Ristorante Imperialino
Elegantes Restaurant mit schöner Terrasse am See in einem hübschen Garten. Gehobenere Kategorie mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Hier wird auch deutsch gesprochen.
Montags geschlossen. Via Antica Regina 26, Tel 031346 600

Sitemap | Newsletter | Kontakt | Hilfe/FAQ | Presse | Blog | Partnerprogramm | Impressum | AGBs |
Wir akzeptieren Buchungen auf Rechnung und mit Kreditkarte