Italien Ferienhaus Kontakt Italien Ferienwohnung Newsletter Italien Ferienwohnungen Blog
Hilfe & FAQ|Impressum| AGBs|Überblick A-Z

Varenna

Varenna

Varenna ist ein sehr malerisches kleineres Städtchen an der Seemitte gegenüber von Menaggio. Steil am Hang gelegen durchziehen kleine verwinkelte Gassen den alten Ortskern. Von der Fähranlegestelle führt ein befestigter Fußweg direkt über dem Wasser am Ufer entlang bis zu einer kleinen Piazza am alten Fischerhafen. Ein wunderbar idyllisches Plätzchen, um in einem der kleinen Straßencafés eine Erfrischung zu genießen. Es gibt hier auch gute, zum Teil international ausgezeichnete Restaurants.
Auch mit dem Boot ist Varenna gut erreichbar und das Boot unkompliziert fest zu machen.

Der Burgturm von Vezio
Eine wunderbare Aussicht bietet das Castello di Vezio,letzter Aufenthaltsort der longobardischen Königin Theodolinda, das man vom Dorf aus zu Fuß in ca. 40 Minuten erreichen kann. Gelegenheit der Besichtigung des Schlosses und der Falkenaufzucht mit täglicher Falken-Show.
Eine wunderbare Aussicht bietet das Castello di Vezio ,letzter Aufenthaltsort der longobardischen Königin Theodolinda, das man vom Dorf aus zu Fuß in ca. 40 Minuten erreichen kann.

Sehenswert im Ort und in der Umgebung :

Der Fiumelatte-Fluss (Milchbach)
wird mit 250 m Länge von Quelle bis zur Mündung in den See als der kürzeste Fluß bezeichnet. Er fließt über einen Hang mit ca. 36% Gefälle. Das tosende und sprudelnde Wasser verleiht dem Fluß seine milchige Farbe. Der Fluß ist einem Gießbach ähnlich, er beginnt in der 2. Märzhälfte zu fließen, um dann im Oktober wieder zu verschwinden. Diese Besonderheit läßt vermuten, daß der Fluß der "Überlauf" eines großen Beckens im Inneren des Berges ist.
Von der Piazza di Varenna hält man sich rechts bis nach ca. 200 m eine kleine asphaltierte Straße links bergan bis zum Friedhof von Varenna führt. Von dem kleinen Vorplatz geht wieder links eine steile Treppe weiter bergauf. Am Ende dieser Treppe beginnt ein Weg Richtung Süden parallel zum See, der nach etwa 1 km auf den Fiumelatte trifft. Dieser Pfad liegt sehr malerisch; nach ca. 3/4 der Strecke gibt es die Möglichkeit, einen Umweg zu machen und nochmals bergan zu steigen (steile Treppe!). Man erreicht einen herrlichen Aussichtspunkt, genannt Baluardo. Wieder zurück auf dem Weg zum Fiumelatte, ist dieser nach einigen Minuten erreicht. Bemerkenswert sind die Eisenbrücke über den Fluß sowie die Eisentreppe zur eigentlichen Quelle.

Villa Monastero und Villa Cipressi
Die beiden Villen findet man direkt am Seeufer inmitten von herrlichen Parkanlagen.
Die Villa Monastero, ein ehemaliges Kloster, ist bekannt für seine internationalen wissenschaftlichen Kongresse und heute Sitz des internationalen Physikzentrums. Die großartigen Barocksäle und Einrichtungen aus der Zeit von Louis XIV. mit sehenswerten Gobelins prägen den edlen Rahmen dieser Institution.
Die angrenzende Villa Cipressi ist heute ein Veranstaltungsort von Austellungen und kulturellen Vorträgen. Sie ist von einem großen terassenartigen angelegten Park von botanischem Wert umgeben.
Beide Gartenanlagen sind öffentlich zugänglich. Eintritt ca. 4 Euro . pro Person.
Geöffnet Mai bis September von 10.00 bis 12.30 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr, Oktober bis 17.00 Uhr.

Wanderer zieht es ins Esino-Tal:
von Varenna führt ein spektakuläres Bergsträßchen ins 900 m hoch gelegene Esino Lario (11 km); von hier erreicht man auf Wanderwegen in 4-5 Stunden den hochalpinen Nordgipfel der Grigna (2409 m) mit Berghütte, mit unvergeßlichem Blick über die gesamten lombardischen Alpen und, bei klarem Wetter, sogar über die Poebene bis hin zum Apennin.

Wochenmarkt (mercato settimanale)
ist Mittwoch

Sitemap | Newsletter | Kontakt | Hilfe/FAQ | Presse | Blog | Partnerprogramm | Impressum | AGBs |
Wir akzeptieren Buchungen auf Rechnung und mit Kreditkarte