Italien Ferienhaus Kontakt Italien Ferienwohnung Newsletter Italien Ferienwohnungen Blog
Hilfe & FAQ|Impressum| AGBs|Überblick A-Z

Wandern

Colico: Wandergebiet Monte Legnone

Für den Aufstieg auf den Legnone (2.609 m) bieten sich als Tagestour 2 Routen an. Ausführlicheres Kartenmaterial bekommt man in der Touristeninformation von Colico an der Piazza neben der Fähranlegestelle. Sie sind auf der Übersichtskarte mit (1a) und (1b) gekennzeichnet. Man muß für beide Strecken ca. 6 Std. Wegzeit bis zum Gipfel einplanen, aber es lohnt sich! Man wird mit einem gigantischen Panoramablick belohnt.
Diese Tour ist allerdings nur für Wanderfreunde mit sehr guter Kondition geeignet. Ausgangspunkt ist das Ristorante Robustello. Hier kann man übrigens auch ganz urig und typisch lombardisch vespern oder warm essen (je nach Uhrzeit). Von Colico fahren Sie ca. 3 bis 4 Min. mit dem Auto, das Sie hier abstellen.

Tour 1a:

Robustello - Monte Croci (15 min) Montoc (30 min) - Alpe Rossa (1.15 )- Alpe Temnasco (2.15) - Alpe Agrogno (3.00) -  Cà de Legn (4.30) - 
Monte Legnone (5.30)

Tour 1b:

Robustello - Fontanedo (30 min) -  Rusico (50 min) - Alpe Prato (1.30) - Pian della Formica (2.15) -Alpe Scoggione (3.15)-  Monte Legnone (5.45)

Tour 2:

Cà de Legn(4.30) - Alpe Scoggione (6.00) und Tour 1b zurück.

Der Anstieg wie oben, dann aber ab S.Rocco - Posallo -  Sent del Viandante - Sparese -  Vezzee (schöne restaurierte rustikale Wochenendhäuser) Campiglione (Weg ist schlecht zu erkennen und führt, falls man den falschen Abzweig gewählt hat zu einem Felsen mit einem herrlichen Seeblick und einer Anlage zum Fangen von Zugvögeln) Aqua Rossa - La Croce -  Sueglio -  Vestreno -  Dervio. Von hier fahren sie mit der Fähre zurück nach Colico.

1/2-Tages-Wanderung

Anstieg ebenfalls wie bei der Kurzwanderung beschrieben, doch dann Richtung Alpe Rossa (beschwerlicher Aufstieg). Danach aber parallel zum Hang über Alpetto nach Sommafiume. Von hier Abstieg über Vercin-  Vezze  - Sparese und Sent del Viandante nach Borgonuovo.

Tagestour

Mit dem Auto nach Dervio fahren. In der Ortsmitte links abbiegen nach Tremenico. Vor Ortseingang Tremenico links zum Rifugio Roccoli dei Lorla. Wanderzeit ca. 3 bis 4 Stunden über Ca`de Legn bis zum Gipfel, grandiose Aussicht. Die Ausschilderung erfolgt hauptsächlich durch rot/weiße Markierungen.
Schwindelfreiheit und gutes Schuhwerk sind unbedingt zu empfehlen.

Gera Lario: Wanderung Monte Berlinghera

Leichte Gipfelwanderung von ca. 3,5 Std. insgesamt. Von St. Bartolomeo zum Monte Berlinghera (1930 m)
Man biegt in Gera Lario rechts vor der Brücke ab, folgt aber der Straße nach Bugiallo (ca. 11,5 km) Am Ende der Asphaltstraße beginnt die Wanderung am Wegweiser in Richtung Sasso Canale. Im Wald aufsteigend läßt man die Häuser von San Bartolomeo hinter sich. Nach einer Viertelstunde mündet das Weglein in eine Schotterpiste. Sie führt zu den Almen unterhalb der Boccetta Chiaro (1666 m), auf einem alten Weg steigt man bergan bis zu den Hochspannungsleitungen. Weiter geht es nun nach rechts (nicht links zum Sasso Canale) einer Pfadspur folgend über den breiten, bewaldeten Rücken aufwärts, vorbei an einem alten Eisenkreuz (Crocetta, 1760 m) zu Monte Berlinghera (1930 m). Vom Gipfel hat man einen herrlichen Blick über den nördlichen Lario bis Bellagio und auf das Valle Spluga von Chiavenna bis zum Grenzpass.

Sorico : Wanderung zum Laghetto di Peschiera oberhalb Albonico

Der Lago di Mezzola ist ein Seitenarm des Comer Sees. Um an sein Ufer zu gelangen, biegt man von Còlico in Richtung Sorico kommend direkt nach der Brücke über die Mera ganz scharf rechts ab. Entweder man stellt das Auto schon hier ab und folgt der idyllischen Uferstraße bereits zu Fuß oder man fährt die 2 km bis zum Ort Dascio und parkt dort.
Der Weg führt die Straße zwischen der Kirche und dem Ristorante Berlinghera hinauf. Ein Fußweg zweigt dann rechts ab zum Ort Albonico und weiter hinauf. Ziel ist ein kleiner, romantisch gelegener See Laghetto di Peschiera von dem man einige 100 m weiter einen wunderschönen Blick auf den nördlichen Mezzola See hat.
Von Dascio aus beträgt die einfache Wegzeit ca. 2 1/2 Std..
Der Weg von Albonico zu der kleinen Kirche San Fedelino ist nicht zu empfehlen, da die Markierung sehr schlecht ist und der Pfad teilweise zugewachsen und nicht mehr zu erkennen ist.
Übrigens kann man in Dascio im Ristorante Berlinghera und im Ristorante Del Mera sehr gut essen. Frischen Fisch und leckere Pasta finden Sie bei beiden auf der Speisekarte.

Menaggio: Diverse Wanderungen rund um Menaggio

Trimm Dich Pfad

Il percorso della Salute ist ein ca. 3 km langer Trimm Dich Pfad. Er führt durch den Wald und ist mit zahlreichen Turngeräten ausgestattet. Allerdings ist er streckenweise sehr steinig und zum Joggen nicht unbedingt geeignet. Für alle, die es mit der Fitness nicht so halten, ist der Weg ein schöner Spaziergang. Man fährt in den Ortsteil Loveno zum Hotel Loveno. Hinter dem Hotel führt eine kleine Gasse nach oben, die in eine Straße mündet, der man noch ca. 30 m nach links folgt. An der nächsten Kurve folgt man dem Schild nach links in Richtung Pianure bis zum Sportzentrum und erreicht dann Pianure, was soviel wie große Wiese bedeutet. Hier beginnt der Trimm Dich Pfad.

Leichte Wanderung/Spaziergang zur La Crocetta

In Croce di Menaggio folgt man der Via Piagiato nach oben. Die Straße geht in einen steinigen Weg über, bis man La Crocetta (kleines Kreuz) erreicht. Man kommt auch an einer kleinen Kapelle vorbei, die den Alpini gewidmet ist. In der Nähe befinden sich noch Befestungslinien des ersten Weltkrieges.

Leichte Wanderung/Spaziergang zum Lago di Piano

Als Ziel einer kleinen Wanderung ist der Lago di Piano auch zu Fuß zu erreichen. Dauer ca. 1 ½ Stunden auf einem ebenen Weg, auch gut mit Kindern geeignet. Von der Hauptstraße, die von Croce di Menaggio in Richtung Porlezza führt, geht links eine Abzweigung zu dem Ort Bene Lario. Der Weg beginnt ab der Piazza Garibal (von der Piazza Comunale durch die Via Cavour zu erreichen) und führt am Fuße des Monte Galbiga durch Wiesen und Wälder. Bei den Vecchi Mulini (= alte Mühlen) geht man links weiter am südlichen Ufer des Sees bis zu einem Campingplatz und dem Strand. Zurück nach Bene Lario kann man auch den Bus nehmen (Linie C12) bis Haltestelle La Santa in Bene Lario. Nach dem Campingplatz der Straße rechts folgen, am Castello von Carlazzo vorbei, bis zur Hauptstrasse.

Bergtour Bocchetta di Nava - Griante (Wanderzeit ca. 4 Std.)

Diese Wanderung verläuft bis Bocchetta di Nava auf der Via dei Monti Lariani, eine traumhaft schöne Wanderroute von Cernobbio bis Sorico (ca. 130 km lang). Ausgangspunkt ist Croce di Menaggio. Man folgt der Hauptstraße weiter in Richtung Golfplatz. Bevor man diesen erreicht zweigt links eine Straße ab mit der Wegmarkierung rot weiß rot Nummer 2 auf der man an der Kirche La Madonna di Paullo vorbeikommt. Von hier führt eine steile Straße durch den Wald, mit teilweise sehr schönem Blick auf Menaggio, bis zu den Almen des Monti di Nava (848 m). Von hier führt eine weitere Straße mit kaum Steigung zu der Boschetta di Nava, wo man am letzten Haus nach links abbiegt und dem Schild in Richtung Griante folgt. Hier wird die Via dei Monti Lariani verlassen. Jetzt geht es über den Sasso San Maritno abwärts mit einem sagenhaften Blick auf den Comer See. Auf diesem Weg erreicht man die Straße nach Griante (links abbiegen). Bei der nächsten Abzweigung wieder links bis man nach ca. 150 m zur Hauptstraße nach Menaggio kommt. Bis Menaggio sind es noch ca. 3 km, man kann von hier aber auch den Bus nehmen. Von Menaggio fährt die Buslinie C12 nach Croce zurück.

Etappen-Wanderungen am Comer See

-La Via dei Monti Lariani ; der Weg der Larianischen Berge - ist ein wunderschöner Wanderweg der von Cernobbio
 (Ausgangspunkt), die am westlichen Ufer des Comer See liegenden Ortschaften verbindet und bis zum Endpunkt
 Sorico über eine Distanz con ca. 130 km. führt.
-Sentiero Regina, von Como bis Chiavenna. Der Sentiero della Regina führt in mehreren Etappen von Como bis
 Chiavenna mit Übernachtungsmöglichkeiten in den jeweiligen Zielorten und Anbindungen an öffentliche
 Verkehrsmittel.
-Sentiero del Viandante, von Abbadia Lariana bis Colico. Der Sentiero del Viandante folgt alten Verkehrswegen
 entlang dem Ostufer des Comersees

Begleitete Wanderungen Comer See: Auch ganz schön interessant kann es sein den Comer   See sicher und bequem unter kundiger Leitung wandernd kennen zu lernen ?

siehe auch: Wandervorschläge rund um den Comersee (Teil 1-2)

Tipp!!! Kartenmaterial

Wir empfehlen Ihnen die Wanderkarte im Massstab 1 :35'000, der „Comunita Montana Alto Lario“ in der eine Fülle an möglichen Wanderwegen eingezeichnet sind. Sie ist ein Muss für jeden interessierten Wanderer! Die Karte kann in den Touristischen-Informationsbüros der Ferienregion und dem „Info point Altolario“ Palazzo Manzi in Dongo (Rathaus) für ca. € 6,20 bezogen werden.

Liste der Schutzthütten und Unterkunftshütten in der Comer See Region Sicher und gut untergebracht!

Hier finden Sie die Liste der Schützhütten und Unterkunft-Berghütten der Region Lecco und Como des Westufers und des Ostufers des Comer See mit Angabe von:
-Standort/Lage (localita)
-Höhe (quota)
-Erreichbarkeit (come si raggiunge)
-Adresse des Hüttenwirtes (residenza gestore)
-Hüttenwirt (gestore)
-Telefon der Hütte (tel. rifugio)
-Telefon des Hütternwirtes (tel. casa)
-Handy-Telefon (tel. mobile )
-Schlafplätze (bivacco)
-Bewirtschaftungszeit (apertura)

und Webseite, sowie E-mail-Adresse der Berghütte. Alle Angaben stammen von der Vereinigung Rifugi-Lombardia www.rifugi.lombardia.it.

-Schutzhütten am Westufer des Comer See. (PDF-Liste zum downloaden)

-Schutzhütten am Ostufer des Comer See. (PDF-Liste zum downloaden)

siehe auch: Infos über weitere Alpen-Schutzhütten am Lago di Como und Routen-Beschreibungen (Zugänge), wie man sie erreicht.

Sitemap | Newsletter | Kontakt | Hilfe/FAQ | Presse | Blog | Partnerprogramm | Impressum | AGBs |
Wir akzeptieren Buchungen auf Rechnung und mit Kreditkarte